Zum Inhalt springen

10. Silvesterlauf Pleinfeld – irgendwie war der Wurm drin

  • Sonntag, 31. Dezember 2017
  • 9,5 km
  • ca. 100 HM
  • 40 min 47 sec
  • AK 13 von 20

Alle Jahre wieder – zum Jahresabschluss ist der kurze, mit dem Hügel auch sehr abwechslungsreiche Silvesterlauf am Brombachsee ein lohnendswertes Ziel. Ich zieh ihn definitiv dem Silvesterlauf in Nürnberg vor!
Nur irgendwie war es nicht mein Tag. Angefangen damit, dass ich mein Wechselgeld beim zahlen der Startgebühr nicht nachgezählt habe und 10€ mehr entrichtete. Schwamm darüber, dann ist halt der Verein für die jahrelange gute Arbeit jetzt belohnt worden.
Nein, der Lauf selbst lief nicht rund. Von Anfang an war das Tempo niedriger – oder ich wollte mich nicht quälen. Es lief eigentlich gleichmäßig, gegen Ende etwas zähler, aber ohne Einbruch oder Bummelkilometer, also von der Seite her war es in Ordnung. Der Lauf war einfach nur langsamer und ich weiß nicht einmal warum.
Vielleicht war das ganze Jahr nun doch zu viel gewesen, zu viele Wettkämpfe, zu viel Kampf und nun will der Körper Ruhe – bekommt er jetzt auch – nach der Silvesterfeier.

Euer Thorsten

Vor dem Start
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.