Zum Inhalt springen

Follow the River – Die Rednitz

  • Samstag, 26. Dezember 2020
  • 47,5 km + 160 HM+
  • 5h 18 min

5:30 klingelt der Wecker – unsere Fahrerin Mareike ist erstaunlich putz munter. Was ist hier los?
6:30 wollen wir unseren sehr guten Freund Flo abholen – 5 min Verspätung ist um diese Uhrzeit in Ordnung
7:00 erreichen wir Georgensgmünd – Follow the River! Hier an der Vereinigung von Fränkischer und Schwäbischer Rezat entsteht die Rednitz, welche wir beide von unzähligen Läufen vor unserer Haustür gut kennen, aber den Fluss in seiner Ganzheit ist uns bisher unbekannt.
Es ist kalt und die Sonne hält sich noch bedeckt
7:30 langsam beginnt es zu dämmern und die morgendliche Stimmung ist einfach ein Gedicht. Flo möchte heute nicht ganz so zügig laufen und wir pendeln und bei ca. 6:30 ein. Die Wege sind einfach zu laufen, führen aber nicht immer direkt am Fluss entlang.

10:30 Flo erreicht in Katzwang sein Zuhause und biegt ab – Schade, aber so war es ausgemacht. Ich erhöhe das Tempo leicht und nehme die nächsten 20km in Angriff. Besonders freu ich mich auf die Abschnitte in Fürth, da ich hier nur sehr selten gelaufen bin.

12:30 nach 47km ist es geschafft – Rednitz und Pegnitz vereinigen sich in Fürth zur Regnitz (die ich vom Frühjahr noch gut kenne). Ich laufe ein kleines Stück zurück und lasse mich von Mareike mit dem Auto wieder aufsammeln.

Ende der Reise: Rednitz links, Pegnitz recht -> Regnitz


Unkompliziert und trotzdem einfach nur schön!

Euer Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.