Zum Inhalt springen

Das Laufjahr im Rückblick – ein Fotobuch

Zuerst eine kleine Anmerkung: Ich habe für das Fotobuch nur einen Anbieter genutzt und dort wie jede andere Privatperson die Fotobücher bezahlt, d.h. habe keinerlei Gegenleistungen erhalten.

Warum ein Rückblick?
Als Läufer/Sportler erlebt man so viele unglaubliche Momente im Wettkampfsport, verbindet mit diesen Ereignissen viele unvergessliche Eindrücke und Emotionen, sieht so viele schöne Orte und Strecken, um sie nur im Gedächtnis zu bewahren. Als Straßenläufer stehen im Grunde genommen mehr die Zeiten im Vordergrund und auf kurzen Strecken reduziert sich die Wahrnehmung mit zunehmendem Tempo immer stärker auf die direkte Strecke. Die bisherige Variante, der Leitz Ordner, hat hierfür auch immer wunderbar ausgereicht, jedoch hat sich 2015/2016 mit der Konzentration auf die (Ultra-)Trails der Fokus langsam und stetig verschoben. Das Erleben der Strecke, die Bewegung in der Natur und die Auseinandersetzung mit dieser rückten in den Vordergrund. Hier erschien mir die bisherige Aufbewahrung als der Sache unangemessen. Zusätzlich fotografierte ich seit 2018 auf den Strecken zum ersten Mal. Zuerst mit einer kleinen Outdoorkamera von Nikon, der KeyMission 80 (schade, dass Nikon sie wegen Erfolglosigkeit eingestellt hatte – für mich hatte sie einen genialen Formfaktor!), danach mit einer GoPro Hero 7 Black, selten mit einem Smartphone.

Jede Veranstaltung und jedes Projekt bekommt sein eigenes Kapitel mit seinem eigenen Streckenplan

Der Leitz Ordner
In der Vergangenheit habe ich für jedes Laufjahr einen Ordner im klassischen DIN-A4 Büroformat angelegt. Darin gab es eine Seite mit der Aufstellung der gelaufenen Wettkämpfe und Zeiten und dann zu jedem dieser Läufe die Urkunde, Startnummer, Streckenführung, ausgedruckte Fotos usw.
Einfach eine nette Erinnerung in der ich von Zeit zu Zeit gerne wieder geblättert habe, die jedoch nie einen besonderen optischen Charme entwickeln konnte, weil ich einfach mit einem solchen Ordner (die es auch bunt und in Plastik gibt) immer einen gleichbleibenden, unspektakulären Büroalltag verbinde (alle Büroangestellte bitte ich nun um Entschuldigung).

Jeder Einband wurde miteinem Foto durchgehend hinten und vorne gestaltet

Das Fotobuch
Fotos transportieren so viel mehr an Informationen, als eine Urkunde! Die Bilder wecken bei mir viel stärker Emotionen und Erinnerungen, führen einem besondere Plätze wieder vor Augen und lassen Außenstehende deutlicher daran teilhaben.
Da ich für 2018 zum Teil und von 2019 sehr viele Fotos von allen Veranstaltungen und Projekten habe bzw. diese auch sehr viel fotogener waren, als der Kärwalauf xyz über 10km in den Jahren davor, war für mich der Schritt naheliegend. Wichtig ist mir vor allem, dass ich das Buch komplett selbst gestalten kann, Text einfügen möglich ist und On-Top eine Karte mit Streckenverlauf darin platzieren kann. Hierfür gibt es mit Sicherheit mehrere Anbieter, aber ich bin bei Pixum fündig geworden und konnte mit etwas Einarbeitung (am Anfang hat es verdammt lange gedauert, weil ich mir unsicher war und nicht alles auf Anhieb so funktionierte, wie ich wollte) das gewünschte Ergebnis erreichen. Dabei gibt es auch viele andere Anbieter solcher Fotobücher und Pixum ist nur ein Anbieter, mit dem ich gute Erfahrungen gesammelt habe!
Vor allem auf den Jahrgang 2019 bin ich stolz, weil er sehr viele für mich bedeutende Fotos enthält (2018 sticht eigentlich nur die 100 Miles of Istria hervor).
Vor jedem Lauf habe ich eine Seite mit dem Namen, Streckenlänge, Höhenmeter und der Zeit platziert und darunter die Strecke (als gpx Import) auf einer Karte eingefügt. Das alles ist kein günstiges Vergnügen, weil der Import extra kostet, ich viele Fotos lieber größer (zum Beispiel über eine Doppelseite) gedruckt haben wollte und deshalb entsprechend mehr Seiten benötigte und ich das ganze als Hardcover mit Spezialbindung (Ich kann das Buch komplett aufschlagen und ein Foto über die Doppelseite hat keine Falz in der Mitte).
Perfekt! So macht mir das Blättern Spaß und ich schau sie immer wieder aufs Neue an, versetze mich in den Moment zurück und träume.

Euer Thorsten

Auch doppelseitige, randlose Fotos sind mit der entsprechenden Bindung möglich
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.